Spüren Sie den Freudenspirit der Natur Kontakt zu Heiko Gärtner Herausgeber von Heiko Gärtner
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  

N

Nachttauchen

Beim Nachttauchen wird mit leistungsstarken Tauchlampen bei Nacht in völliger Dunkelheit getaucht.

Namenstag

Der Namenstag ist der Tag an dem man seinen eigenen Namen feiert, weil ein Heiliger Namenspatron seinen christlichen Gedenktag hat. Zu meist ist der heilige Namenspatron schon verstorben.

Nasenarbeit

Bei der Fährtenarbeit sucht ein Hund mit seinem Geruchspürsinn nach einer Fährte und verfolgt den Weg. Die Fährtenarbeit wird auch Nasenarbeit genannt.

Naturbad

Ein Naturbad ist ein abgegrenzter Teilabschnitt eines Naturgewässer, was zu Badezwecken benutzt wird.

Naturbahnrodeln

Das Naturbahnrodeln ist die Ursprungsform des Rennrodelsports und wird auf natürlichen Bahnen, zumeist verschneiten Waldwegen ausgetragen.

Naturerlebnisse

Ein Naturerlebnis ist ein Erlebnis oder ein Erlebnisgeschenk in der Natur. Das Erlebnis findet in der freien Natur statt und kann beinahe alles sein.

Naturkosmetik

Der Begriff Kosmetik kommt aus dem altgriechischen und bedeutet Schmücken. Durch Kosmetikprodukte versucht man seine Schönheit zu verbessern. Kosmetika fallen unter die Begriffe Körper- und Schönheitspflege. die Naturkosmetik ist eine Unterart der Kosmetik die besonderen Wert auf natürliche naturbezogene Inhaltsstoffe legt.

Naturmentoring

Das Naturmentoring oder auch die Art of Mentoring ist die Grundlehrmethode der modernen Wildnispädagogik, die von Jon Young und einigen weiteren Wildnislehrern entwickelt wurde. Es ist eine Kombination aus den traditionellen Lehrmethodender Urvölker Nordamerikas, insbesondere des Coyote-Teachings mit denen von Naturvölkern aus Afrika und anderen Erdteilen, die mit neuen Erkenntnissen aus der Psychologie, der Gehirnforschung und der Pädagogik verbunden wurden.Anders als beim Coyote-Teaching, bei dem jeder Mentor nur einen Schüler hat und diesen über einen sehr langen Zeitraum betreut, ist das Naturmentoring auf das Lehren in Kleingruppen und über einen sehr begrenzten Zeitraum angepasst, wie er bei Seminaren und Fortbildungen zur Verfügung steht. Es lässt den Schülern noch immer Raum für eigene Entdeckungen und Erfahrungen, gibt ihnen aber auch den Input, um ihnen in kurzer Zeit Lernerfolge zu ermöglichen.

Naturschutz

Der Natur- und Umweltschutz ist eines der größten Probleme unserer Zeit. Durch unseren gesellschaftlichen Lebensstil, die übermäßige Müllproduktion, die Herstellung von unzähligen Giftstoffen, den Raubbau in der Land- und Forstwirtschaft sowie im Bergbau und die Verschmutzung der Luft mit Abgasen und Strahlungen fügen wir unserer eigenen Umwelt auf vielfältige Weise großen Schaden zu. Dennoch ist der Begriff Naturschutz bei genauerer Betrachtung irreführend, denn es ist letztlich nicht die Natur die geschützt werden muss, sondern wir selbst. Die Idee, die Natur schützen zu wollen setzt voraus, das wir tatsächlich in der Lage wären sie als Solches zu zerstören – ein Gedanke der nur auch wieder unseren Größenwahn und unsere Entfremdung von der Natur bezeugt, denn selbst durch den Einsatz all unserer Atomwaffen könnten wir zwar uns selbst und einen Großteil der Tier- und Pflanzenwelt, nicht jedoch die Natur, das heißt die Erde und die Kraft des Lebens selber zerstören. Für viele Naturvölker ist es bereits klar, das wir Zivilisationsmenschen eine aussterbende Art sind und dass uns ohne einen drastischen Lebenswandel nur noch wenige Jahre Zeit bleiben. Der Begriff Naturschutz ist vor allem auch deswegen kein geeigneter Name, weil ein Großteil der Menschen kaum noch einen Bezug zur Natur hat. Warum aber soll ich etwas schützen und mich für etwas einsetzen, von dem ich glaube, dass es mich überhaupt nicht betrifft? Richtiger und wahrscheinlich auch motivierender wäre an dieser Stelle also der Begriff „Menschenschutz“.

Naturvölker

Als Naturvölker bezeichnen wir alle Kulturen, die in einer engen Verbindung mit der Natur leben. Andere Namen sind Indigene Völker, Urvölker, Jäger und Sammlerkulturen, PueblasIndígenas oder First Nations. Je nach Region spricht man auch von Native Americans, Native Canadians, Aboriginal People und anderen. Die Naturvölker selbst benutzen in der Regel jedoch ihre eigenen Stammesnamen. Während unsere Vorfahren bis vor etwa 6500 Jahren noch ausschließlich als Jäger und Sammlerkulturen lebten gehören heute nur noch etwa 5% der Weltbevölkerung indigenen Völkern an. Diese Leben bezeichnenderweise in genau den Gebieten in denen es die größte Artenvielfalt und die stärkste Biodiversitätgibt. Die heute noch existierenden Naturvölker haben noch immer das Wissen und die Fähigkeiten um als Einheimische also bequem und mit Leichtigkeit in der Natur zu leben. Wenn man bedenkt, dass die tägliche Arbeitszeit bei den Menschen der Urvölker etwa 4 Stunden beträgt, und dass sie von der Natur alles bekamen was sie für ihr Leben und ihre geistige, körperliche und spirituelle Entwicklung brauchten, stellt sich die Frage, warum wir überhaupt begonnen haben uns von dieser Art des Lebens zu entfernen.

Nebulaphobie

Unter Nebulaphobie versteht man die Angst vor Nebel.

Nebulaphobie

Unter Nebulaphobie versteht man die Angst vor Nebel.

Nebulastein

Reguliert die Haut und Schweißdrüsen. Wirkt tief auf die Zellenebene ein. Heilwirkung auf die Psyche Hilft Ängste zu lösen.

Neckball

Tretze wird auch Tratze, Tratzball oder Neckball genannt und hat in verschiedenen Regionen zudem eine ganze Reihe von Spitznamen: Schweinchen bzw. Esel in der Mitte, Schweinchen ärgern, Dummer Hans oder Dummer Junge und Affen tretzen. Tretze ist ein beliebtes Kindeballspiel das meist mit drei spielern gespielt wird. Zwei davon versuchen dich den Ball so zuzuspielen, dass ihn der dritte, der in der Mitte zwischen ihnen steht nicht bekommt. Dabei gibt es unterschiedliche varianten, in denen der Mittlere Spieler den Ball entweder nur Berühren, oder auch wirklich fangen muss. Der Äußere spieler der einen Erfolg des Mittleren verschuldet muss als nächstes in die Mitte. Bei Tretze-Varianten mit mehr als drei Spielern werden die Spielregeln oft etwas angepasst um dem Mittleren eine Chance zu geben. Beispielsweise dadurch das der Ball zu keiner Zeit den Boden berühren darf oder jeder nur eine kurze Zeit zum Werfen hat.

Necrophobie

Unter Necrophobie versteht man die Angst vor Toten, Leichen und Kadavern.

Necrophobie

Unter Necrophobie versteht man die Angst vor Toten, Leichen und Kadavern.

Nelophobie

Unter Nelophobie versteht man die Angst vor Glas.

Nelophobie

Unter Nelophobie versteht man die Angst vor Glas.

Neopharmaphobie

Unter Neopharmaphobie versteht man die Angst vor neuen Medikamenten die getestet wurden.

Neopharmaphobie

Unter Neopharmaphobie versteht man die Angst vor neuen Medikamenten die getestet wurden.

Neophobie

Unter Neophobie versteht man die Angst vor Neuerungen und Unbekannten.

Neophobie

Unter Neophobie versteht man die Angst vor Neuerungen und Unbekannten.

Nephrit

Wirkt entgiftend. Heilt alle Nieren und Blasenerkrankungen wie Nierenkoliken, Nierenentzündungen, Nieren- und Gallenstein und Blasenentzündungen. Lindert Magenerkrankungen und Bauchschmerzen. Heilwirkung auf die Psyche Schützt vor Alpträumen. Fördert Kreativität. Verschafft mehr Optimismus und dadurch entsteht Erfolg.

Netball

Netball ist ein sehr Basketball ähnliches Mannschaftsballspiel. Die Spielregeln und die Spielfeldausmaße wurden jedoch auf die Frau zugeschnitten. Aus diesem Grund ist Netball von den Frauen dominiert.

Netz Hacky Sack

Beim Netz Hacky Sack spielen zwei Kontrahenten gegeneinander Netz Footbag. Dazu spielen die Gegner über ein Netz und versuchen, dass der Gegner den Ball nicht zurück spielen kann. Sobald der Ball auf den Boden fällt, bekommt der Gegner einen Punkt.

Neuraltherapie

Chronische Schmerzen unterbrechen, durch Injektionen mit kleinen Mengen von Betäubungsmitteln. Entstehung Der deutsche Arzt Dr. Ferdinand Huneke entdeckte 1925 die heilende Wirkung von dem Betäubungsmittel Novocain (Procain). Durch die damals unbekannte Methode einer intravenösen Injektion, hat er eine Migräne völlig ausgeheilt. Mit seinem Bruder Walter entwickelte er daraufhin die Neuraltherapie. 1940 beobachtete und beschrieb er das erste Sekundenphänomen durch Injektion im Bereich Knochenhautentzündung. Die Neuraltherapie besteht aus zwei Therapieprinzipien. 1. Segmenttherapie (Injektionen werden direkt im Zentrum der Beschwerden gespritzt). 2. Störfeldtherapie (Narben und ganze Problemzonen werden durch Injektionen behandelt). Behandlung Vor Beginn der Therapie muss sich der behandelnde Arzt sehr gut über den Krankheitsverlauf des Patienten informieren um eventuell bestehende Narben (Störfelder) mitzubehandeln. Anschließend tastet der Arzt die betroffenen Hautpartien mit den Fingern ab und spritzt direkt in die schmerzende Hautstelle eine geringe Menge an Betäubungsmittel. Ein Behandlungszyklus dauert in der Regel vier bis sechs Wochen, bei einem Termin pro Woche. Anwendung Z.B. bei psychischen Störungen, Neuralgien, Migräne, Allergien, Asthma, Probleme der Nebenhöhlen, Schilddrüsenerkrankungen, Mandelentzündungen, Beschwerden der Verdauungsorgane, Mittelohrentzündungen, Hautkrankheiten, Gelenk- und Wirbelsäulenbeschwerden und Frauenleiden. Wissenschaftliche Studien Über die Wirksamkeit der Neuraltherapie gibt es nur wenige wissenschaftliche Untersuchungen. Zwar traten in diesen Studien (mit Migränepatienten) positive Ergebnisse auf, aufgrund der geringen Teilnehmerzahl ist eine allgemein gültige Aussage über die Wirksamkeit jedoch nicht möglich. Kosten Im Rahmen einer Schmerztherapie werden die Kosten der Segmenttherapie von den Krankenkassen übernommen. Bei der Störfeldtherapie müssen die Kosten in der Regel privat bezahlt werden. Nur in Einzelfällen übernimmt die Krankenkassen auch diese Kosten. Eine Behandlung kostet ab ca. 30 €. Weitere Informationen Literatur: Johann Dietrich Hahn-Godeffroy, " Neuraltherapie nach Huneke - Störfeldtherapie", Medizinisch Literarische Verlagsges., oder im Internet unter www.neuraltherapie-online.de, www.dgfan.de, und www.neuraltherapie.de. Anmerkung Die Neuraltherapie ist für manchen Patient schon zum letzten Strohhalm geworden, an dem er sich erfolgreich emporgezogen hat. Aber für Menschen mit einer Abneigung gegen Spritzen ist diese Therapieform nicht empfehlenswert.

New Age Stone

Farbe: Der Sugilith ist lila bis dunkellila, kann aber auch undurchsichtig sein. Geologie: Der Sugilith ist ein Kalium-Natrium-Eisen-Mangan-Silizium-Verbindung und besitzt einen Härtegrad von 6,5 bis 7. Anwendungsgebiet: Bekämpft lebensbedrohende Krankheiten Knochenmarkserkrankungen Lähmungen Therapiestein bei Querschnittslähmungen Rückenquetschungen Knochenquetschungen Gehirnerkrankungen Herzinfarkt Schlaganfall Gehirnerschütterung Immunsystem Stärkt die Nervenzentren Stärkt die Abwehrkräfte Reguliert die Zellerneuerung Heilt die Sinne Reinigt die Organe Geistige Erkrankungen Seelische Krisen Neurosen Zwangsneurosen Zwangsvorstellungen Platzangst Reiseangst Flugangst Nachtangst Reinigungsfimmel Automanie Autosyndrom Krebserkrankungen Tumorerkrankungen Drogenabhängigkeit Krebsartige Geschwülste Suchterkrankungen Beugt Aids vor Hilft bei Abhängigkeit Hilft bei Willensschwäche Hilft bei Hörigkeit Stärkt die Selbstkontrolle Hilft bei der Selbstverwirklichung Hilft bei Neuanfängen Hilft nach Schicksalsschlägen die innere Kraft zu spüren Kann Komapatienten erwecken

Niedirgtemperatur-Sauna

Das Saunarium wird auch Sanarium, Danarium, Biosauna und Niedrigtemperatursauna genannt. Ein Saunarium ist ein Mischung aus Sauna und Dampfbad. Das Saunarium bezeichnet eine Luftfeuchtigkeit von 50% und eine Raumtemperatur von circa 60°Celsius. Da die Temperatur im Saunarium verhältnismäßig niedrig ist können auch Personen mit leichten Kreislaufproblemen und Bluthochdruck saunieren, um dadurch bei regelmäßiger Anwendung den Blutdruck zu senken.

Niedrigetemperatursauna

Das Saunarium wird auch Sanarium, Danarium, Biosauna und Niedrigtemperatursauna genannt. Ein Saunarium ist ein Mischung aus Sauna und Dampfbad. Das Saunarium bezeichnet eine Luftfeuchtigkeit von 50% und eine Raumtemperatur von circa 60°Celsius. Da die Temperatur im Saunarium verhältnismäßig niedrig ist können auch Personen mit leichten Kreislaufproblemen und Bluthochdruck saunieren, um dadurch bei regelmäßiger Anwendung den Blutdruck zu senken.

Niedrigseilgarten

Hochseilgarten wird auch Seilpark oder Hochseilpark genannt. Ein Hochseilgarten besteht entweder aus mehreren Bäumen oder aus Holzmasten, die durch verschiedene Hochseilelemente miteinander verbunden sind. Von einem Hochseilgarten spricht man, wenn sich die Übungseinheiten in einer Höhe befinden, wo eine Seilsicherung zwingend nötig ist. Die Kunden sind mit einem Klettergurt, einem Helm und einem Selbstsicherungseinheit, die sie ins Sicherungsseil einhaken müssen, ausgerüstet. An den verschiedenen Elementen im Hochseilgarten kommt es zu 4 unterschiedlichen Sicherungsarten: Tope-Rope-Sicherung, Selbstsicherung, kontinuierliche Sicherung und SMART-Selbstsicherungssystem. Von einem Kletterwald oder Waldseilgarten spricht man, wenn die Seile zwischen Bäumen angebracht sind. Ziel des Hochseilgartens ist es, seine eigenen Höhenängste zu überwinden. So gibt es zwei Grundarten des Hochseilgartens. Die eine Gruppe der Hochseilgärten ist auf pädagogische Belange ausgerichtet. Die andere Gruppe ist auf den Belange des Tourismus ausgelegt. Typische Übungen im Hochseilgarten sind: • Sprünge über eine gewisse Distanz • Seilbrücken und Hängebrücken, die aus Holz gefertigt sind und das Gleichgewicht trainieren. • Schwingen an einem Seil, um die nächste Plattform zu erreichen • Hangeln an Seilen oder in Netzen, um die nächste Plattform zu erreichen. • Seilrutsche • An Grampen Emporklettern an einem Baum • und viele weitere Übungen sind möglich. Außerdem wird zwischen temporären und permanenten Hochseilgärten unterschieden. Mobilehochseilgärten können transportiert und vor Ort aufgebaut werden. Der Niedrigseilgarten unterscheidet sich vom Hochseilgarten in dem Sinn, dass durch die niedrige Absprunghöhe keine Klettersicherung mit Gurt und Klettersteigset von Nöten ist. In einem normalen Niedrigseilgarten ist die Absprunghöhe kniehoch.

Nightcache

Ein Nightcache ist eine GPS-Schatzsuche (Geochaching) die nur in der Nacht vollzogen werden kann. Zu meist wird bei einem Nachtcache mit fluoreszierenden Elementen gearbeitet.

Nippers

Nippers sind Rettungssportarten beim Rettungsschwimmen und werden in freien Gewässern oder im offenen Meer ausgetragen. Bekannte Einzeldisziplinen sind Surf-Race, Board-Race, Beachsprint und Beach-Flags. Mannschaftsdisziplinen sind Beachrallye, Rescue-Board-Recue-Race.

Noctiphobie

Unter Noctiphobie versteht man die Angst vor der Nacht und Dunkelheit.

Noctiphobie

Unter Noctiphobie versteht man die Angst vor der Nacht und Dunkelheit.

Nomatophobie

Unter Nomatophobie versteht man die Angst vor Namen.

Nomatophobie

Unter Nomatophobie versteht man die Angst vor Namen.

Nomophobie

Unter Nomophobie versteht man die Angst vor dem verlieren des Handys und ohne Kontaktmöglichkeiten zu sein.

Nomophobie

Unter Nomophobie versteht man die Angst vor dem verlieren des Handys und ohne Kontaktmöglichkeiten zu sein.

Nordic Walking

Nordic Walking ist eine Sportart bei der das normale Gehen durch den Einsatz von Stöcken im Rhythmus der Schritte unterstützt wir. Der Stockeinsatz wurde von den Langläufern und den Skatern abgeschaut. Durch den gezielten Stockeinsatz ist Nordik Walking zu einer beliebten Ausdauersportart herangereift. Da die Muskulatur des Oberkörpers zusätzlich beansprucht wird, verbrennt man mehr Kalorien als beim reinen Walking. Die Walkingstöcke wurden zur Lautstärkedämpfung mit einem Gummistopfen versehen.

Nosemaphobie

Unter Nosemaphobie versteht man die Angst krank zu werden.

Nosemaphobie

Unter Nosemaphobie versteht man die Angst krank zu werden.

Nosocomephobie

Unter Nosocomephobie versteht man die Angst vor Krankenhäusern.

Nosocomephobie

Unter Nosocomephobie versteht man die Angst vor Krankenhäusern.

Nosophobie

Unter Nosophobie versteht man die Angst vor krank zu werden.

Nosophobie

Unter Nosophobie versteht man die Angst vor krank zu werden.

Nostophobie

Unter Nostophobie versteht man die Angst vor dem zurück kommen in die Heimat.

Nostophobie

Unter Nostophobie versteht man die Angst vor dem zurück kommen in die Heimat.

Novercaphobie

Unter Novercaphobie versteht man die Angst vor der eigenen Stiefmutter.

Novercaphobie

Unter Novercaphobie versteht man die Angst vor der eigenen Stiefmutter.

Novuss

Novuss ist ein billardähnliches Präzisions- und Geschicklichkeitsspiel, das aus Lettland stammt. der viereckige Tisch ist in 4 Spielbereiche eingeteilt. Jeder Spielbereich gehört zu den Spielfiguren eines Spielers. Der Tisch ist mit einer Kante umrahmt, so dass die Spielscheiben nicht herunterfallen können. In jeder Ecke befindet sich eine runde Öffnung. Wie beim Poolbillard ist es auch hier das Ziel, die Scheiben in den Öffnungen zu versenken, wobei jeweils die eigenen Scheiben in die gegnerischen Löcher getroffen werden müssen. Gespielt wird abwechselnd in Runden.

Nucleomitiphobie

Unter Nucleomitiphobie versteht man die Angst vor Nuklearwaffen und Atomwaffen.

Nucleomitiphobie

Unter Nucleomitiphobie versteht man die Angst vor Nuklearwaffen und Atomwaffen.

Nudophobie

Unter Nudophobie versteht man die Angst vor Nacktheit und Blöße.

Nudophobie

Unter Nudophobie versteht man die Angst vor Nacktheit und Blöße.

Numerologie

Die Numerologie ist eine uralte Kunst unserer Vorfahren. Aus Buchstaben und Zahlen in unserem alltäglichen Leben werden Zahlenwerte errechnet. Dabei ist jedem Buchstaben eine spezielle Zahl zugeordnet und jede Zahl hat eine eigene Bedeutung. Durch diese Bedeutungsanalyse erfährt man von Lebensblockaden und Lebensvisionen.

Numerophobie

Unter Numerophobie versteht man die Angst vor Zahlen.

Numerophobie

Unter Numerophobie versteht man die Angst vor Zahlen.

Nyktohylophobie

Unter Nyktohylophobie versteht man die Angst vor dunklen Wäldern und Baumbeständen.

Nyktohylophobie

Unter Nyktohylophobie versteht man die Angst vor dunklen Wäldern und Baumbeständen.

Nyktophobie

Unter Nyktophobie versteht man die Angst vor Dunkelheit.

Nyktophobie

Unter Nyktophobie versteht man die Angst vor Dunkelheit.

  Heiko Gärtner und Tobias Krüger