Spüren Sie den Freudenspirit der Natur Kontakt zu Heiko Gärtner Herausgeber von Heiko Gärtner
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  

Q

Qajap (Grönländisch)

Das Kajak hat seinen Ursprung in der Arktis und ist ein Paddelboot. Das Boot wird mit einem Doppelpaddel angetrieben. Die Paddler sitzen in Fahrtrichtung. Die Inuit brauchten das Boot, um schnell und wendig beim Fischfang zu sein.

Qigong

Eine chinesische Bewegungsform zur Gesundheitsförderung von Körper und Geist. Entstehung Die Geschichte des Qigong (Qi = Lebensenergie, gong = Pflege) ist etwa 5000 Jahre alt und hat ihren Ursprung in China. Es gibt verschiedene Richtungen wie z.B. das buddhistische, das taoistische und das konfuzianische Qigong. Aus den Bedürfnissen des Alltags heraus hat sich die Energiepflege des Qigongs entwickelt. Qigong sind gymnastische und meditative Übungen zur Förderung und Aktivierung der Lebensenergie. Heutzutage ist Qigong in China zu einer Massenbewegung geworden. Behandlung Zu Beginn ist es sinnvoll einen Kurs unter fachmännischer Anleitung zu absolvieren. Die dabei erlernten Bewegungsabläufe lassen sich später in den Alltag integrieren. Die Grundpositionen sind leicht zu lernen. Qigong-Übungen werden hauptsächlich im Stehen und im Freien (vorzugsweise in Anlagen oder Parks) praktiziert, da sich sie frische Luft sehr positiv zu den Übungen ergänzt. Die Übungen vereinen bewusste Atmung, Konzentration und Ruhe. Dabei wird darauf geachtet, dass die Bewegungen langsam, sanft und natürlich ausgeführt werden. Es ist wichtig, Qigong regelmäßig anzuwenden. Anwendung Z.B. bei Stress, Stärkung des Immunsystems, Schmerzlinderung, Schlafprobleme, verbesserte Körperhaltung, Kräftigung von Körper, Geist und Seele, Rheuma, Arthrose, Herzbeschwerden, Bluthochdruck, Kopfschmerzen, Menstruationsbeschwerden, Rückenbeschwerden, fördert die Konzentrationsfähigkeit und stärkt die Atmung. Wissenschaftliche Studien Weltweit sind vielfältige Studien über die positiven Eigenschaften von Qigong vorhanden. Kosten Sportvereine oder die Volkshochschulen bieten Gruppenkurse ab 10 € die Stunde an. Die Krankenkassen übernehmen in die Kosten, wenn der Anbieter auch Vertragspartner dort ist. Weitere Informationen Bei der Medizinischen Gesellschaft für Qigong Yangsheng werden besondere Kursangebote angeboten. Mehr Information im Internet unter www.qigong-yangsheng.de oder bei der Deutschen Qigong Gesellschaft e.V., www.qigong-gesellschaft.de

Quad

Das Quad wird auch ATV oder All Terrain Vehicle genannt. Das Kraftfahrzeug ist dafür geschaffen worden, um sich in allen Landschafts-Terrains fortbewegen zu können. So gibt es Quads mit Ballonreifen, Gleisketten und Rennsportreifen. Man kann ein Quad auch als Geländefahrzeug mit Allradantrieb bezeichnen.

Quad Rugby

Rollstuhlrugby wird auch Wheelchair-Rugby oder Quad-Rugby genannt und ist eine paralympische Sportart, die nur von Menschen gespielt werden darf die an mindestens drei Gliedmaßen eine körperliche Einschränkung haben. Es gleicht dem Rugby, wobei ein Körpereinsatz verboten aber jeder Einsatz des speziellen Rugby-Rollstuhls erlaubt ist.

Quad-Rugby

Rollstuhlrugby wird auch Wheelchair-Rugby oder Quad-Rugby genannt und ist eine paralympische Sportart, die nur von Menschen gespielt werden darf die an mindestens drei Gliedmaßen eine körperliche Einschränkung haben. Es gleicht dem Rugby, wobei ein Körpereinsatz verboten aber jeder Einsatz des speziellen Rugby-Rollstuhls erlaubt ist.

Quadrillenreiten

Das Quadrillenreiten ist eine Disziplin des Reitsports und eine besondere Form des Formationsreiten. Die Reitergruppen bestehen dabei immer aus einer durch vier teilbaren Anzahl an Personen und Pferden.

Quadrugby

Rollstuhlrugby wird auch Wheelchair-Rugby oder Quad-Rugby genannt und ist eine paralympische Sportart, die nur von Menschen gespielt werden darf die an mindestens drei Gliedmaßen eine körperliche Einschränkung haben. Es gleicht dem Rugby, wobei ein Körpereinsatz verboten aber jeder Einsatz des speziellen Rugby-Rollstuhls erlaubt ist.

  Heiko Gärtner und Tobias Krüger